Tutorials

Eine immer größer werdende Tutorialdatenbank.

PHP-Fusion Core

Aktuelle PHP-Fusion Vollversionen und Updates

Addon Downloads

Alle Downloads garantiert Kostenlos

Support 24/7

24 Stunden, 7 Tage die Woche, das ganze Jahr.

Thema ansehen
Regeln wie bisher durchsetzen?
Ja Ja 33%[1 Stimme]
Nein Nein 67%[2 Stimmen]
Unentschlossen Unentschlossen 0%[0 Stimmen]
Stimmen gesamt : 3
Eine kleine Umfrage Thema drucken
Benutzeravatar

Seiten Administrator


Janilein Geschrieben am 02.01.2018 um 23:06
 #1 Beitrag drucken Top
Bisher haben wir es auf unserer Webseite so gehalten, das User die auf ihren Webseiten kein PHP-Fusion Copyright haben der Support verweigert wurde und die Accounts Gebannt/Gesperrt oder Gelöscht wurden. Was haltet Ihr grundsätzlich von der Regel?
Beiträge: 528 
http://themes.lewitzgalerie.de 
Benutzeravatar

Senior Mitglied


Layzee Geschrieben am 03.01.2018 um 07:57
 #2 Beitrag drucken Top
Ganz ehrlich?
Ich fand diese "Regelung" damals schon überflüssig und daran hat sich bis heute auch nichts geändert.
Wenn man sich mal die (wenn überhaupt) im Profil eingetragenen Webseiten anschaut, wird man sehr schnell feststellen, dass sehr viele dieser Seiten schon garnicht mehr im Netz sind.
Von aktiven oder auch inaktiven Usern zu "verlangen", diese Einträge aktuell zu halten ist in etwa so, als würdest Du eine Elefantenherde dazu bringen wollen im Gleichschritt geordnet in einer 2er Reihe zu marschieren.

Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt ausserdem, dass solche "Maßnahmen" nicht das Geringste ändern, weder an der Situation noch an der Einstellung solcher User. Wird ihnen hier der Support verweigert, findet sich im Netz GANZ sicher mindestens eine weitere, privat betriebene Supportseite, wo sie ihre Antworten und Hilfestellungen bekommen.

Solche "Restriktionen" erwirken mittelfristig nur Eines: Einen Rückgang der (noch) aktiven User und ist somit auch und vor Allem für die Seitenbetreiber als Kontraproduktiv oder auch "Suboptimal" anzusehen.

Mein damailger Ansatz, deutlich härter gegen Copyrightverletzungen vorzugehen wurde ja mit entsprechend "kritischen" Bemerkungen zur Kenntnis genommen. PHP-Fusion wird nach wie vor als öffentliches "Allgemeingut" angesehen, mit dem jeder tun und lassen kann was er will. Daran sind nicht zuletzt auch die UKs Schuld, denn Untätigkeit in entsprechenden Fällen schafft auch keine "Präzedenzfälle". Spart Euch einfach die Mühe und diesen Kampf gegen Windmühlen, es ist nicht Eure Aufgabe das Copyright zu prüfen.
Klingt blöd, ich weiss, ist aber leider Fakt.
Bearbeitet von Layzee am 03.01.2018 um 08:03
Beiträge: 275 
http://der-nachtfalke.net 
Springe ins Forum:
Anzeige


© 2016 Real Space. All rights reserved | Design by W3layouts
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones. Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.